Gümmer hat aufgeräumt

Gümmer hat aufgeräumt

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Allgemein

Aufgrund der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Einschränkungen wird es in Seelze keinen stadtweiten Sauberkeitstag geben. Deshalb hatte sich der Ortsrat Gümmer entschieden, eine Sauberkeitswoche vom 20.03. – 28.03. ins Leben zu rufen, in dessen Zeitraum alle Bürgerinnen und Bürger zu jeder Zeit Müll sammeln konnten. Viele Familien und kleine Gruppen, immer im nötigen Abstand, haben sich die einzelnen Bereiche in und um Gümmer in der Woche vorgenommen. Gelagert werden konnten die Säcke mit dem gesammelten Müll bis zur Abholung durch aha bei Ortsbürgermeister Christian Schomburg auf dem Hof. Neben dem üblichen Müll wie leere Getränkeverpackungen und anderen Plastikkleinteilen sowie zwei alten Matratzen und mehreren Stühlen, fanden sich aber leider auch wieder einige gefüllte Hundekottüten an, die achtlos in die Büsche geworfen wurden. Für viel Geld stellt der Ortsrat diese knallgelben Tüten in Tütenspendern an mehreren Stellen im Ort zur Verfügung, damit den Hundebesitzern und –besitzerinnen die Entsorgung der Hinterlassenschaft ihrer Lieblinge leichter fällt und somit die Bürgersteige und Wege sauber bleiben. Der Ortsrat appelliert hiermit noch mal an alle Hundebesitzer und -besitzerinnen, dass die gefüllten Tüten bitte in Mülleimern entsorgt werden. „Ich möchte mich auch im Namen des gesamten Ortsrates bei allen Gümmeranerinnen und Gümmeranern bedanken, die die letzten Tage so fleißig mitgesammelt haben und so ihren Wohnort wieder ein Stück lebenswerter gemacht haben.“, sagt Schomburg.


Ortsbürgermeister Christian Schomburg


Die „Ren-Tiere“ Manfred Fischer, Uwe Borchers, Wilfried Hallfeldt, Ortsratsmitglied Volker Langhorst, Hans-Peter Schönfeld (v. l.)